T minus 145

Es läuft nicht. Nein, es läuft überhaupt nicht.

Da sitzt man vor dem Monitor, starrt auf eine leere DIN A4 Seite und kann sich nicht überwinden auch nur einen einzigen Satz niederzuschreiben. Erst nach stundenlangem Grübeln schafft man es dann schließlich doch, - nur um festzustellen, dass man den zu Papier gebrachten Satz nun doch nicht mehr so gut findet und Zeichen für Zeichen langsam wieder löscht. Äußerst produktiv...

Zum Glück (oder sollte ich lieber sagen: leider) ist dies ein allgemein bekanntes Phänomen wenn man die anderen Doktoranden oder PostDocs befragt. Aller Anfang ist schwer. Nun ja. Mag sein. Aber innerhalb von 2 Wochen wirklich nur magere 2 Seiten ausformuliert zu haben, ist geradezu ein vernichtendes Gefühl.

Woran liegt es? Ich kenne das Thema, die Ergebnisse die Zusammenhänge. Es passt eigentlich alles gut zusammen. Was ist also das Problem?
Die Sprache? - Nein, das glaube ich nicht, bei den Publikationen stellt das Englisch keinerlei Schwierigkeiten dar, - es macht sogar tatsächlich Spass.
Die Motivation? - Vielleicht ist es das. Momentan habe ich überhaupt keine Lust auf das ganze Promotions-Gedöns. Wäre ich nicht schon angemeldet, hätte ich das ganze Vorhaben in der aktuellen Stimmungslage eventuell sogar wieder über den Haufen geworfen.

Aber naja, jetzt muss ich durch. Langsam. Quälend. Was freu ich mich auf die nächsten Wochen...

Es kennt nicht zufällig jemand einen gescheiten Ghostwriter?? ;)

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 


Burning mind
Daily Inferno
Dr.Inferno
Funferno
Inferno on tour
Inferno reloaded
Lyric inferno
Sticks on fire
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren