Bücherwurm

Auf meiner Amaz0n-Wunschliste stehen 262 Artikel.
250 davon sind Bücher!

Ich glaube, man kann es mit einem ganz einfachen Satz beschreiben:
"Ich LIEBE Bücher!!".
Doch teilweise, da grenzt die Liebe fast schon an Besessenheit...
In der Wohnung habe ich ca. 200 Bücher, plus 50 die ich kürzlich neu erworben und für die ich noch keinen Platz gefunden habe. Dazu kommt nochmals mindestens die gleiche Menge - eher mehr- die bei meinen geduldigen Eltern eingelagert ist.

95% all dieser Bücher sind gebraucht, teilweise sogar historischen Alters. Für mich gibt es nicht schöneres als ein altes, ranziges Buch in Händen zu halten! Vergilbte Seiten, modriger Geruch, - die Gedanken wie viele Menschen das Werk schon durchgeblättert haben, überschlagen sich.
Moderne Literatur findet sich nur vereinzelt wieder, - der Großteil ist überwiegend Klassik. Werke die jeder kennt und kaum jemand gelesen hat. Kafka, Mann, Tolstoi, Fontane, Brecht, Böll, Hesse, Satre, Heine - um nur eine Auswahl zu nennen. Ich liebe sie alle!!

Viele Bekannte verkaufen ihre Bücher, nachdem sie sie durchgelesen haben, wieder weiter. Doch eines der Lieblinge wegzugeben, käme mir nie in den Sinn! Stattdessen ist da immer dieser Drang nach "mehr". Auch wenn die "Frei"zeit und der Platz es mittlerweile eigentlich gar nicht mehr zulassen.

Trotz Ordnungsliebe und Überblickbedürfnis, habe ich meine Bücher nie gelistet und doch kenne ich jedes Einzelne. Weiß genau welches ich noch nicht habe, welches evtl. doppelt. Doch komischer Weise, habe ich tatsächlich noch nie über eine Rangliste nachgedacht. z.B. ein Lieblingsbuch zu definieren erscheint mir geradezu unmöglich. Welche Bücher folgen dem anschließend nach? Was ist meine Top 10?

Fragen, mit denen ich mich in nächster Zeit beschäftigen muss, - habe ich mich schließlich bei der wundervollen Wanderbuch-Aktion angemeldet! Für gewöhnlich nehme ich niemals an solchen Aktionen teil, - habe ich dafür doch viel zu wenig Zeit und Lust. Aber irgendwie hat mich dieses Vorhaben gefesselt! Vielleicht ja gerade weil es mich zu einer intensiven Auseinandersetzung mit meinem Leseverhalten bringt.
Nun ja. Bislang haben sich leider nur wenige Menschen zur Teilnahme animieren lassen. Sollte also jemand hier mitlesen (was ich bezweifle, da ich bislang noch niemandem mitgeteilt habe, dass es den Blog wieder gibt und auch noch nicht wieder zu kommentieren begonnen habe ;)) und ebenfalls interessiert sein, dann meldet euch schnell noch an!

Ich denke, es wird eine schöne Sache!
Ich zumindest freue mich schon SEHR darauf und ich werde berichten! =)
tinius - 11. Feb, 03:09

Zum Vergleich : ich besitze ca. 10.000 Bücher, auf meinem amazon - Wunschzettel befinden sich 2277 Titel. ;)

Küstennebel - 11. Feb, 10:37

genial, da würde ich mich wohl fühlen! ;)
natürlich gibt es immer größere extreme. bestimmt finden wir auch den einen der 100.000 bücher hat.
bei mir ist es so, dass ich viel wert darauf lege die bücher die ich kaufe auch zu lesen und nicht nur dekorativ ins regal zu stellen. leider bleibt einem workaholic aber nur maximal eine stunde freizeit am tag, - und meist nicht mal die. dazu kommen haufenweise fachartikel die aus beruflichen gründen gelesen werden müssen. und ich bin ja noch jung! *lach*.
wenn ich das so mit einbeziehe in die betrachtung, finde ich 500 tatsächlich schon viel. ;) erst recht, wenn ich so die wohnungen meiner mitmenschen betrachte. vielleicht liegt es daran, dass die meisten ebenfalls krankhaft arbeitsbesessen sind, - aber ich habe schon lange kein volles bücherregal mehr gesehen.

Trackback URL:
http://kuestennebel.twoday.net/stories/235554521/modTrackback


Burning mind
Daily Inferno
Dr.Inferno
Funferno
Inferno on tour
Inferno reloaded
Lyric inferno
Sticks on fire
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren