Der perfekte Moment!!

Gibt es den perfekten Moment?

Ich glaube schon. Ich denke sogar, dass es viele perfekte Momente im Leben geben kann und einen habe ich vor knapp einer Stunde erleben dürfen.
Es war der Moment, an dem sich alles was bislang noch offen stand und lediglich hinter vorgehaltener Hand getuschelt wurde, klar und deutlich definiert hat. Alles passte auf einmal zusammen und übertraf sogar meine kühnsten Erwartungen. Einfach perfekt.
Außerdem ist es ein Lohn. Ein Lohn für die voran gegangene, harte Arbeit die mich viel Schweiß und Kraft und sehr, sehr viele graue Haare Nerven gekostet hat. Vergleichbar wie ein Ritterschlag, - nur eben für einen Wissenschaftler.

Wovon ich spreche:
Ich habe das perfekte Institut mit dem perfekten Fachbereich, der pefekten Arbeitsgruppe und der perfekten Innovation für mich gefunden. Ich habe dort ein mehrwöchiges Praktikum (wer braucht schon Semesterferien...) auf WiMi-Basis, - quasi in Eigenregie - durchführen dürfen und mir Bravour und guten Ergebnissen abgeschlossen. Der zugehörige Bericht besaß Diplomarbeitsumfang, die Präsentation lief (für meine Verhältnisse) nahezu perfekt.
Und der Lohn: das absolut perfekte Thema für die Masterthesis, eine sichere Publikation und ein (möglicherweise) perfektes Arbeitsstellenangebot.
Oo-de-lally!! Einfach perfekt. =)

Das mag für den ein oder anderen sehr unspektakulär klingen. Für mich bedeutet es ALLES. Es zeigt, dass ich den richtigen Weg eingeschlagen habe. Dass er nicht "falsch" und "unsinnig" war, wie mir viele Leute seit einem Jahr einzureden versuchen und dass das Potenzial noch lange nicht erschöpft ist. Wenn man sich für etwas Bedeutendes wirklich den Arsch aufreisst, dafür kämpft und hart arbeitet, dann kann man es auch erreichen ohne seiner Linie untreu zu werden. Es geht.
Von heute an heißt es: noch ein Jahr lang Energien bündeln und auf der Zielgeraden nicht schlapp machen. Danach ist ein erneuter wichtiger Punkt im Leben erreicht.
Ich freu mich drauf!

In diesem Sinne: auf die perfekten Momente dieses Lebens!!

(Es sollte sie öfters geben.)
Frau Blume (Gast) - 16. Okt, 09:25

Glückwunsch

Hey ich freu mich riesig für dich! mir gehts genauso... mein weg sieht auf den ersten blick auch eher kompliziert und ins nirgendwo führend aus... aber wenn man etwas will investiert man arbeit und nerven hinein und das beste ist, wenn man es wirklich will, dann merkt man gar nicht wieviel stress man damit hat... nur nicht aufgeben und es wird sich auszahlen! Ich hoffe bei mir läufts auch irgendwann so.. im moment binich mit meinem weg auch sehr zufrieden und irgendwann werden wir es allen zweiflern zeigen :) DAUMEN HOCH!!!!
(Ich glaube die Bio Ag und unsere Schimmelfruchtfliegen haben zu unserer Wissenschaftlerwerdung erheblichen Beitrag geleistet!)

Küstennebel - 4. Nov, 20:11

genau, - irgendwann werden die leute beim lesen unserer vitae respektvoll die augenbrauen heben anstatt verächtlich zu grunzen^^
ach ja und ich bin auch der meinung, dass die bio ag tatsächlich den grundstein unserer karrieren gelegt hat. im entwicklungsbio-kurs haben wir viele experimente an beispielen von drosophilae durchgesprochen und ich hab jedes mal ein kleines tränchen aus den augenwinkeln wischen müssen! ;)
Chan TheJunction (Gast) - 31. Okt, 12:12

Wow
Gratulation, da führte ja echt das eine zum anderen. Ich wünschte ich könnte irgendwann das Gleiche von mir behaupten, doch ich hab gerade erst angefangen zu studieren und weiß noch nicht so recht ob es was für mich ist.
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und viele perfekte Momente :)

Küstennebel - 4. Nov, 20:17

dankeschön!=)
glaub mir: zu beginn des studiums hätte ich mir so einen weg auch nicht träumen lassen. aber manchmal werden halt doch interessen geweckt, ziele geschaffen und am ende möglicherweise hoffnungen verwirklicht. vielleicht ja auch bei dir!^^
liebe grüße

Trackback URL:
//kuestennebel.twoday.net/stories/5247011/modTrackback


Burning mind
Daily Inferno
Dr.Inferno
Funferno
Inferno on tour
Inferno reloaded
Lyric inferno
Sticks on fire
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren